Motor | Getriebe #S55 und das ganze in einen BMW E36 ?

Das neue Kind im Hause des AnimalRacing Projekts, der s55 und sein e36, stellen eine neue Herausforderung dar, die unser Können einmal mehr auf die Probe stellt. Diese Aufgabe erweist sich alles andere als eine Plug-and-Play-Lösung. Zunächst schien das Projekt durchführbar zu sein, doch schon bald zeigte sich, dass umfangreiche Anpassungen notwendig sein würden.

Als der Antriebsstrang endlich an seinem Platz war, wurde offensichtlich, dass hier viel mehr Arbeit geleistet werden musste. Die Balance of Performance stand ganz oben auf der Liste der Herausforderungen. Daniel, unser Ingenieur, weigerte sich, eine Standardlösung mit einfachen Motorhaltern zu konstruieren. Seiner Meinung nach musste der Motor tiefer und weiter nach hinten verlagert werden, andernfalls wäre das Projekt zum Scheitern verurteilt. Unser Kunde war überrascht und hinterfragte diese Entscheidung.

Mit knappen Worten erklärte Daniel die Lage: Nur wenn wir die physikalischen Grundregeln eines echten Motorsportwagens respektieren, macht das Vorhaben Sinn. Ansonsten könnten wir genauso gut den Motor auf das Dach setzen – so würde das Fahrzeug sich vermutlich auch verhalten. Es stand also fest: Entweder wir gehen das Projekt mit der gebotenen Sorgfalt und Verstand an, oder wir lassen es ganz sein.

Diese neue Herausforderung bei AnimalRacing zeigt, dass echte Innovation und Spitzenleistung oft tiefgehende technische Überlegungen und mutige Entscheidungen erfordern. Daniel und sein Team sind bereit, die Grenzen des Möglichen zu verschieben, um ein außergewöhnliches Ergebnis zu erzielen. Bleiben Sie dran, um zu sehen, wie dieses aufregende Projekt sich entwickelt!


You may also like

View all
Example blog post
Example blog post
Example blog post